Burnout Prävention und Stress Management

Oft sind von Burnout Menschen betroffen, die grundsätzlich stark belastbar sind. Erste unauffällige körperliche Symptome eines Burnout-Syndroms können erhöhter Blutdruck, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Tinnitus und reduzierte Sexualität sein. Auch unsere Stress-Autobahn braucht eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Repräsentativen Studien zufolge leiden rund 7% aller Erwerbstätigen unter einem Burnout-Syndrom, etliche weitere sind Burnout gefährdet.

Stress Management ist Burnout Prävention

Wir betrachten im ersten Kontakt Ihre Situation und leiten die optimale Handlungsstrategie aus unserem Erfahrungsschatz ab. Eine Burnout oder Stress Coaching mit Ihr Coaching Institut findet zu 100% vertraulich statt. Datenschutz steht für uns an erster Stelle. Unser Geheimrezept ist es, aus den Erfahrungen des eigenen Lebens und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen insbesondere der Neurologie die richtigen Schlüsse zu ziehen. Durch eine gezielte Analyse Ihrer Situation gehen wir auf äußere und innere Faktoren ein, die Sie dahin gebracht haben, wo Sie aktuell stehen. Durch die Zusammenarbeit schenken wir unseren Klienten neue Kraft den neuen Tag mit Energie zu beginnen! Wir laden unnötigen Ballast ab und packen Ihren Rucksack ausschließlich mit Dingen, die Sie tragen wollen und können.
Wir schaffen einen Bewusstseinswechsel für mehr Gelassenheit im Alltag. Wir erarbeiten ein Konzept, in dem Sie Ihre Energie punktgenau kanalisieren können. Wir gehen gemeinsam einen Weg, der sich nicht nur am Wochenende lebenswert anfühlt. Wir geben Ihnen einen Grund, Emotionen wieder in Ihnen lebendig werden zu lassen. Wir geben Ihnen die Hand! Stress ist ein mittlerweile weit verbreiteter und vielseitig eingesetzter Begriff. Im Allgemeinen ist Stress eine Reaktion auf bestimmte Situationen. Diese Stress verursachende Situation lässt unseren Körper und Geist reagieren, um beispielsweise unser Überleben zu sichern oder einer Prüfungssituation möglichst gut abzuschneiden. Letzteres sichert übrigens ebenso langfristig unser überleben.
Aktuell spricht man von Eu Stress und Di Stress, also positiver und negativer Stress. Bei Belastungen und Anforderungen, die vom Organismus gemeistert werden ohne ihn zu überfordern, wird ein gutes Gefühl wahrgenommen, das dem Eu-Stress zugeordnet wird. Das kann eine mit Freude erfolgreich absolvierte Aufgabe innerhalb eines bestimmten Zeitfensters sein oder das lediglich das bewältigen einer schwierigen Situation. Beim Di-Stress, dem negativen Stress, mangelt es an Bewältigungsstrategien um die Herausforderungen positiv meistern zu können. Diese Art von Stress wird durch den von außen kommenden Druck, aber auch den selbst auferlegten Druck verursacht.

Die Hauptursache für das Ausbrennen ist Stress

Arbeitsumfang sowie mangelnde Freiheiten, schlechte Entlohnung und Teamdynamik am Arbeitsplatz spielen nach aktuellen Erkenntnis eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden. Zudem sind die ständige Erreichbarkeit und die gestiegenen Anforderungen an die Flexibilität der Mitarbeitenden weitere Faktoren, die Stress und damit Burnout begünstigen. Meist beginnt es harmlos mit einer zeitweiligen Leistungsminderung für die Betroffenen, kann aber durchaus zum Arbeitsabbruch oder schwerwiegenderem führen. Die Wahrscheinlichkeit in diesem Zusammenhang an einer Sucht oder Depression zu erkranken, steigt hier mit der Zeit an. Die Genesung wird dementsprechend aufwendiger sein.
Arbeitgeber haben oft viele Optionen, die Bedingungen ihrer Mitarbeiter positiv zu beeinflussen, um Stress zu reduzieren und Burnout zu vermeiden. Die Umsetzung ist leider jedoch oftmals träge und ineffizient. In dem Fall heißt es Eigenverantwortung übernehmen! Wir von Ihrem Coaching Institut  warten nicht, bis etwas von außen geschieht, sondern unterstützen Sie da, wo Sie es in diesem Moment brauchen.
Das einzige, was Sie tun müssen, ist sich selbst mit Ihren Bedürfnissen ernst zu nehmen und die Initiative zu ergreifen. Nur Sie sind dazu in der Lage den ersten Schritt zu gehen. Glauben Sie an sich, auch wenn Sie die positive Veränderung aktuell als nicht realisierbar umsetzen können. Wir teilen Ihr Ziel gemeinsam in mundgerechte Häppchen, damit Sie jeden Fortschritt spüren und genießen können. Genau genommen ist es immer der eigene Organismus, der den Stress erlebt, nicht die Situation selbst. Hier ist auch unser Ansatz zu finden, denn Stress entsteht im eigenen Kopf. Die Verantwortung dafür tragen wir alle selbst zu 100 Prozent! Sie können sich jederzeit mit unserem Team in Verbindung setzen, wir freuen uns auf Sie!

Wie Prävention Sie resilienter werden lässt

Jedes Coaching hat unterschiedliche Ziele und stützt sich auf unterschiedliche Methoden. Wenn Sie das Ziel haben, mit Stress Faktoren besser umzugehen, kann ein Coaching Sie resilienter machen. Dazu ist es wichtig zu verstehen, welche Stress Faktoren es gibt und wie Ihr Körper und Ihr Geist auf diese Stress Faktoren reagieren. Als kleine Info vorweg, es gibt unzählige Auslöser von Stress, denn diese sind individuell. Es gibt psychisch mentale Faktoren, emotionale Faktoren soziale Faktoren und physische Faktoren, die Stress auslösen können. Hier haben Sie ein Beispiel, was Stress langfristig mit Ihnen macht, sofern Sie keine ausreichenden Bewältigungsstrategien in Ihrer Trickkiste haben.
Stellen Sie sich dazu bitte kurz selbst vor, wie Sie inmitten eines Raumes stehen. Eine Person kommt zu Ihnen und zieht oder zupft an Ihnen. Sie bewegen sich mit und verharren in der neuen Position. Es kommt eine weitere Person, Sie verbiegen sich wieder. Der Prozess wiederholt sich so lange, bis Sie das Gleichgewicht verlieren und vermutlich zu Boden fallen. Jede Person, die in diesem Gedankenexperiment an Ihnen gezogen hat, symbolisiert einen Stressfaktor, auf den Sie reagieren. Das Problem ist dabei das stetige reagieren. Reagieren erfordert sehr viel Flexibilität und Energie. Wenn Sie stattdessen agieren, können Sie potentielle Stressoren oft im Vorfeld ausschalten. Im Coaching lernen Sie auf Sie abgestimmte Methoden, aktiv und lösungsorientiert zu handeln.
Stress Management ist Burnout Prävention
Wir betrachten im ersten Kontakt Ihre Situation und leiten die optimale Handlungsstrategie aus unserem Erfahrungsschatz ab. Eine Burnout oder Stress Coaching mit Ihr Coaching Institut findet zu 100% vertraulich statt. Datenschutz steht für uns an erster Stelle. Unser Geheimrezept ist es, aus den Erfahrungen des eigenen Lebens und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen insbesondere der Neurologie die richtigen Schlüsse zu ziehen. Durch eine gezielte Analyse Ihrer Situation gehen wir auf äußere und innere Faktoren ein, die Sie dahin gebracht haben, wo Sie aktuell stehen. Durch die Zusammenarbeit schenken wir unseren Klienten neue Kraft den neuen Tag mit Energie zu beginnen! Wir laden unnötigen Ballast ab und packen Ihren Rucksack ausschließlich mit Dingen, die Sie tragen wollen und können.

Wir schaffen einen Bewusstseinswechsel für mehr Gelassenheit im Alltag. Wir erarbeiten ein Konzept, in dem Sie Ihre Energie punktgenau kanalisieren können. Wir gehen gemeinsam einen Weg, der sich nicht nur am Wochenende lebenswert anfühlt. Wir geben Ihnen einen Grund, Emotionen wieder in Ihnen lebendig werden zu lassen. Wir geben Ihnen die Hand! Stress ist ein mittlerweile weit verbreiteter und vielseitig eingesetzter Begriff. Im Allgemeinen ist Stress eine Reaktion auf bestimmte Situationen. Diese Stress verursachende Situation lässt unseren Körper und Geist reagieren, um beispielsweise unser Überleben zu sichern oder einer Prüfungssituation möglichst gut abzuschneiden. Letzteres sichert übrigens ebenso langfristig unser überleben.

Aktuell spricht man von Eu Stress und Di Stress, also positiver und negativer Stress. Bei Belastungen und Anforderungen, die vom Organismus gemeistert werden ohne ihn zu überfordern, wird ein gutes Gefühl wahrgenommen. Das kann eine mit Freude erfolgreich absolvierte Aufgabe sein oder das das bewältigen einer schwierigen Situation. Beim Di-Stress, dem negativen Stress, fehlen die richtigen Bewältigungsstrategien um die Situation positiv meistern zu können. Diese Art von Stress wird durch den von außen kommenden Druck, aber auch den selbst auferlegten Druck verursacht.