Definition Coaching – Was versteht man unter Coaching?

Coaching-Frankfurt-Business-Coaching-Frankfurt-Maßgeschneiderte Coachings, Keynotes und Trainings für Privatpersonen und Unternehmen. Ihr Coaching Institut Frankfurt am Main

Definition Coaching – Als Business- und Personal Coach bekommen wir immer wieder die Frage gestellt. Was genau wird beim Coaching gemacht? Ist Coaching eigentlich Psychotherapie? Ist Coaching Beratung?

Die kurze Antwort ist Nein!

Schauen wir uns den Veränderung Prozess nach Holtbernd & Kochanek an, wird die Definition des Coaching schnell klar.

Wie läuft der Coaching Prozess ab? Wie sieht ein optimaler Ablauf aus? Was versteht man unter dem Phasenmodell des Coaching? Was sind typische Methoden im Coaching Prozess?

Ein Klient kontaktiert das Coaching Institut Frankfurt mit einem konkreten Problem. Bei den ersten zwei bis drei Gesprächen versucht der Coach die URSACHE für das Problem zu lokalisieren.  Danach wird gemeinsam mit dem Klienten eine Handlungsempfehlung definiert. Man bilanziert und schriebt Dinge auf die „Haben“ und „Wollen“ Seite. Beide, der Coach und der Klient sind motiviert und machen sich auf dem Weg Richtung „Change“. Nun merkt der Klient zum ersten Mal, dass er sich seinen Problemen und Ängsten stellen muss, denen er vor dem Coaching aus dem Weg gegangen ist. Die Wahrheit, Tatsachen und Argumente vom Coach zu hören und ist nicht immer einfach. Es folgt der Realitätsschock.


Man redet sich nun ein, dass man die Themen schon alleine auf die Reihe kriegt, „vorher, ohne Coach, hat es doch auch geklappt“. Der emotionale Schmerz, der durch das Coaching verursacht wird, wird durch den Klienten mit dem Mehrwert aufgewogen. Meist erfolgt in dieser Phase ein temporärer Rückzug. Der Klient zieht sich zurück und reflektiert und denkt über die Sinnhaftigkeit des Coachings nach. In 92% der Fälle kommt der Klient wieder an den Tisch zurück und stellt sich seinen Ängsten. In 8% der Fälle entscheidet sich der Klient, die Sitzung abzubrechen und den „Change“ Prozess zu pausieren. Diese Pause hält nach unserer Erfahrung meistens nur 3-6 Monate an, da sich der Klient nun nach dem Coaching seiner Thematik bewusst ist und diese nicht wie in der Vergangenheit einfach ignorieren kann.

Unverbindliche Anfrage

Worauf warten Sie?

Lassen Sie uns gerne gemeinsam reden.

Business Coaching Frankfurt - Coaching unterstützt und klärt Ihren eigenen Blick, bis Sie selbst wieder handlungsfähig sind. Ihr Business Coaching Institut Frankfurt am Main

Der Veränderungsprozess des Coaching laut Coaching Definition

Coaching Frankfurt - Das exklusive Coaching Erlebnis in Frankfurt am Main, Wir helfen bei Ihrer Krise, Burnout, Mobbing, Transformation, Leadership, Egal ob als Business Coach, Health Coach, Vocal Coach, Personal Coach oder Life Coach, wir sind für Sie da.

Der Veränderungsprozess kommt nun bei den Klienten die sich Entscheiden haben am Ball zu bleiben richtig in Fahrt. Man probiert Neue Dinge aus und lässt die Altlasten hinter sich. Das Coaching funktioniert und das ist nun in der dieser Phase am deutlichsten erkennbar. Der Veränderungsprozess nimmt Formen an und wird durch den Coach solange nachjustiert bis es für den Klienten 100% passt. In dieser ist der Klient mit den sichtbaren Ergebnissen zufrieden und hat durch das Coaching Methoden und Tools kennenglernt um sich selbst zu coachen. Das ist die Phase, wie Coaches es liebevoll definieren, des freien Fluges. Der Klient wird zum Fliegen losgelassen und siehe da, es funktioniert. Von nun an, dient der Coach nur noch in speziellen Situationen als Sparringspartner und wird nur noch sporadische angeflogen bzw. kontaktiert.




Coaching kann daher aus dem Prozess abgeleitet, als Begleitung bzw. Unterstützung angesehen werden. Ziel des Coachings ist es nicht, die Probleme der Klienten für sie zu lösen, sondern den Klienten bei der Lösungsfindung zu unterstützen. Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag.




Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben – Konfuzius




Die Definition der Coaching Felder wie wir sie hier im Coaching Institut Frankfurt erleben sind sehr unterschiedlich. Es fängt bei einer einfachen persönlichen Weiterentwicklung an und kann bis zur Bewältigung einer tiefgreifenden Lebenskrise führen. Dabei ist jedes Coaching individuell. Man kann nicht, wie von Coaching Gurus kommuniziert, eine Methode auf alle Klienten anwenden. Wer das versucht hat nicht die Interessen des Kunden im Blick und wird den hohen Ansprüchen von Klienten, die Hilfe beim Coach suchen nicht gerecht.

Definition Coaching - weitere Abgrenzungen

Coaching-Frankfurt-Business-Coaching-Frankfurt-Maßgeschneiderte Coachings, Keynotes und Trainings für Privatpersonen und Unternehmen. Ihr Coaching Institut Frankfurt am Main

Immer wieder werden wir gefragt ob man Coaching mit Psychotherapie gleichsetzen kann. Die Antwort ist ganz einfach, nein. Beim Business- und Personal Coaching arbeitet man mit „gesunden“ Menschen, ohne psychische Vorerkrankungen. Ernsthafte und nicht auf die leichte Schulter zu nehmende psychische Krankheiten kann und darf ein Coach nicht betreuen. Professionelle Coaches arbeiten aber in den meisten Fällen Hand in Hand mit ausgebildeten Psychologen. Im Team, zusammen mit dem Psychologen, sind sie dann in der Lage alle Themen zur vollsten Zufriedenheit des Klienten anzugehen.




Manchmal wird Coaching mit einem Sparring verglichen. Aus unsrer Sicht kann nach der Coaching Definition Coaching auch als Sparring gesehen werden. Man steigt zusammen, wie im Boxen üblich, mit seinem Sparringspartner in den Ring und arbeitet & trainiert zusammen, bis man als Klient einen zufriedenstellenden Zustand erreicht hat. Sparrings können Wochen bis Jahre dauern und haben in der Coaching Definition eine feste Rolle.




Die Frage, ob Coaching ganzheitlich ist, lässt sich ebenso klar mit ja beantworten. Denn sonst würde es nach der Coaching Definitionen garkeinen Sinn machen zu coachen. Wenn Sie als Klient zum Business Coaching kommen, wird man sich auch das persönliche Umfeld genauer anschauen. Vergleichbar mit dem Mond, wenn man sich die helle Seite des Mondes anschaut, dann darf man die dunkle der Erde abgewandte Seite nicht außer Acht lassen. Nur ein ganzheitliches Coaching kann nach der Coaching Definition alle Ursachen zielgerichtet identifizieren. Oft passiert es uns, dass wir bei der Arbeit mit Klienten feststellen müssen, dass ihre beruflichen Krisen in einer manifestierten Ursache zu Hause basieren.

Coaching und Consulting - ein wichtiger Unterschied

Coaching Frankfurt - Das exklusive Coaching Erlebnis in Frankfurt am Main, Wir helfen bei Ihrer Krise, Burnout, Mobbing, Transformation, Leadership, Egal ob als Business Coach, Health Coach, Vocal Coach, Personal Coach oder Life Coach, wir sind für Sie da.

Ein Consultant hat sich in 95% der Fälle nur auf einem Gebiet spezialisiert. Ein guter Coach bringt aber durch die tausende von Coaching Stunden eine andere Spezialisierung mit sich. Der Coach ist Generalist und kann Ursache und Wirkung miteinander perfekt kombinieren. Gute Coaches haben in ihrer Laufbahn tausende von „Fälle“ bearbeitet und können das Wissen aus diesen Fällen zum Vorteil ihrer Klienten miteinander verknüpfen. Wie sich Consulting und Coaching maßgeblich unterscheiden ist die Tatsache, dass beim Coaching 80 Prozent aus Fragen an den Klienten bestehen. Diese sollen den Klienten von sich heraus aktivieren und ihn so selbst zur eigenen Lösung führen. Beim Consulting oder der Beratung sind es eher 20% Fragen und 80% die fachliche Expertise, die dem Gegenüber die Lösung mehr oder weniger vorgibt. Je nach Situation macht das eine oder das andere mehr Sinn. Coaching kann allerdings als die nachhaltigere Dienstleistung verstanden werden, weil sie den Klienten deutlich weiter mit der eigenen Innenwelt beschäftigen lässt.




Ergänzend dazu kann gesagt werden, dass Coaching als Kombination aus individueller Beratung, persönlichem Feedback und praxisorientiertem Training verstanden werden kann. Aufgaben des Coaches Der Coach gibt Anregungen und versucht die Prozessqualität zu steigern, er fungiert weniger als eine Figur, die die Lösung vorgibt. Seine Aufgabe besteht vielmehr in der Unterstützung des Coachees, die anstehenden schwierigen Situationen selbständig zu lösen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Für das Gelingen ist der Aufbau einer Vertrauenskultur zwischen Coach und Coachee, welche sich durch Offenheit, direktes Feedback und Freiwilligkeit auszeichnet, von entscheidender Bedeutung. Coachee und Coach vereinbaren gemeinsam Coaching-Ziele, die auf die Stärkung der Selbstverantwortung des oder der Coachees hingerichtet sind.




Allgemein gesagt ist das Coaching eine interaktive Maßnahme zur Personalentwicklung und Förderung persönlicher aber auch unternehmerischer Kompetenzen. Im Business Kontext ist es eine Führungsmaßnahme. Sie ist zeitlich befristet und begleitet insbesondere Führungskräfte und Mitarbeiter. Der Rahmen dafür ist eine situationsgerechte Einzelberatung oder eine Form sozialen Lernens. Allerdings gibt es auch Meinungen, die Coaching eher die Unterstützung durch die unmittelbar Vorgesetzten bei der Aufgabenerfüllung oder auch die Schaffung eines psychologisch inspirierenden Umfelds definieren.

Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe
Coaching-Frankfurt-Business-Coaching-Frankfurt-Maßgeschneiderte Coachings, Keynotes und Trainings für Privatpersonen und Unternehmen. Ihr Coaching Institut Frankfurt am Main

Coaching geschieht auf freiwilliger Basis und bedeutet Hilfe zur Selbsthilfe. Coaching erfordert die innere Bereitschaft für eine Veränderung. Vielmehr kann man die Coaches als offenes Ohr betrachten, welche den Klienten und Klientinnen mittels lösungsorientierten Coaching Methoden zum Ziel verhelfen. Die Hilfestellung der Coaches kann in Form von Unterstützung der Berufswahl, der Beratung von Führungskräften, der persönlichen Weiterentwicklung oder als Mentoring zur Erreichung beruflicher Ziele geschehen – ein Coaching kann also viele Formen annehmen. Da die Kundschaft mit individuellen Bedürfnissen und Anliegen bei den Coaches anklopft, müssen die Experten individuell auf den Klienten oder die Klientin eingehen und eine individuelle Lösung aus dem Werkzeugkasten zaubern.




Coaching erfolgt, wie bereits erwähnt, in vielen verschiedenen Formen und Varianten. Die Art und Weise wie die Klienten zu deren Ziel kommen, hängt davon ab, in welchem Bereich sich der oder die Hilfesuchende weiterentwickeln möchte. Coaching kann in Form von Gruppen- oder Einzelcoaching erfolgen und bei berufsalltäglichen Themen wie Burnout, Kündigungen, Sinneskrisen oder Zeitdruck empfehlenswert sein. Wie bereits angeschnitten kann Coaching auch im Privatleben stattfinden in Form von mentaler Unterstützung bei Problemen während einer Beziehung, Neuorientierungen oder Stärkung des Selbstbewusstseins. Hierzu sollte man immer beachten, dass das Coaching kein Ersatz für eine Psychotherapie ist.




Ob streng hierarchische Methoden, postbürokratische Ansätze, große und kleine Organisationen oder agile Strukturen. Sie alle bergen Herausforderungen, wenn auch an unterschiedlichen Stellen. Die hohe Kunst ist nun, sich ehrlich mit ihnen auseinanderzusetzen und gemeinsam einen Weg zu definieren und diese Herausforderungen als Teil der Veränderung zu akzeptieren. Doch dieser Weg ist gerne überschattet von persönlichen Befangenheiten, Ängsten oder Idealvorstellungen. Auch dies sind typische Einsatzgebiete für Coaches. Denn die wenigsten Coachings versteifen sich auf nur den privaten oder nur den beruflichen Bereich. Ein guter Coach erkennt, wie bereits dargestellt die entscheidenden Zusammenhänge!

Coaching Frankfurt - Finden Sie Ihren persönlichen stimmigen Weg. Ziel unserer Arbeit ist es, Sie zu unterstützen neue Wege zu finden. Ihr Coaching Institut Frankfurt am Main

Unverbindliche Anfrage

Worauf warten Sie?

Lassen Sie uns gerne gemeinsam über Coaching reden.

Haben Sie noch etwas auf dem Herzen? Was bewegt Sie?
Coaching Frankfurt - Das exklusive Coaching Erlebnis in Frankfurt am Main, Wir helfen bei Ihrer Krise, Burnout, Mobbing, Transformation, Leadership, Egal ob als Business Coach, Health Coach, Vocal Coach, Personal Coach oder Life Coach, wir sind für Sie da.

Das sind auch Fragen, die wir regelmäßig im Verlauf eines Coaching Prozesses stellen. Die Fragen sind dazu da, dass Sie sich selbst besser kennen lernen aber auch für den Coach. Denn er muss verstehen, wo genau Sie stehen, um den richtgien individuellen Lösungsweg für Sie initiieren zu können. Die beiden Fragen aus der Überschrift sind völlig ernst gemeint. Wir sind dankbar für jeden Menschen, der sich sich selbst und auch uns gegenüber öffnet. Das ist der wohl wichtigste Schritt für nachhaltige Veränderung. Das was Sie auf dem Herzen haben und das was Sie bewegt ist für uns absolute Vertrauenssache. In diesem Sinne, melden Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen bei uns. Gerne auch in Stichpunkten. Wir werden Sie anschließend kontaktieren und die Details Ihres Anliegens besprechen.




Private Themen, mit denen wir uns intensiv beschäftigen sind die Verbesserung der Sozial- und Managementkompetenz, Überwindung von Leistungsblockaden, Kreativitätsblockade aber vor allem Motivationsblockaden, Diversifizierung von einseitigen Perspektiven, Optimierung von Verhaltenstendenzen und Beurteilungstendenzen, Persönlichkeitsentwicklung sowie einem effizienten Umgang mit Krisen- und Stresssituationen.




Im beruflichen Bereich sind es Themen wie Vorbereitung auf neuartige und komplexe Aufgaben oder Situationen, Bewältigung von Change-Prozessen, Umgang mit von der Organisationsstruktur induzierten Rigiditäten, Unterstützung bei der Einführung einer neuen Kultur im Zusammenhang mit Akquisitionen und institutionelle Zusammenschlüsse, Hilfe bei der Veränderung des Führungsstils, Unterstützung von mehr Autonomie und Teamarbeit, Starthilfe für neue Mitarbeitende oder Konfliktbewältigung in der Gruppe.

Definition Coaching: FAQ
AUS WELCHEN SCHRITTEN BESTEHT DAS COACHING?
Wenn wir wissen, wo wir hin möchten, also unser Ziel kennen, benötigen wir noch die entsprechende Ausrüstung. Aufs Coaching übertragen, bedeutet das, dass wir neue Denkmuster lernen und hinderliche Gedanken loswerden, während wir schon unterwegs sind. Konzentration, Loslösen von angelernten Werten oder Verhaltensmustern, alles das ist nötig, um neue Möglichkeiten zu erkenne und nicht in ausgetretene Pfade zurückzukehren. Die Gewohnheiten zu festigen und das erste Ziel zu erreichen, ist die dritte Phase des Coachings. Zwischenziele helfen uns dabei, uns zu orientieren und motiviert zu bleiben. Es geht darum, gesetzte Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und bei der Wahl des Weges flexibel zu sein. Da wir uns im Lauf des Prozesses weiterentwickeln, verändern sich auch manchmal unsere Ziele. Das ist ein gutes Zeichen und dem wird auch Platz gelassen.
WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN COACHING UND PSYCHOTHERAPIE?
Ein grundlegender Unterschied zwischen Coaching und Psychotherapie ist die Fragestellung. Bei der Therapie geht es (oftmals, nicht immer), um die Frage “WARUM?”. So können wir verstehen, warum wir dort sind, wo wir heute sind. Oft ist das unser erster Impuls. Wir wollen verstehen, was uns zu dem Menschen gemacht, der wir sind. Wir bekommen dadurch aber noch keine Information, wie wir in unserem Leben weiterkommen. Beim Coaching beantworten wir weniger die Frage des Warum. Wir blicken nicht in die Vergangenheit, sondern wir fragen uns “WIE?”. Wie können wir unsere Ziele erreichen? Wie können wir glücklicher werden? Wie können wir unser Leben verändern? Dazu sehen wir uns die Gegenwart an und blicken in die Zukunft. Die Vergangenheit ist im Coaching nur punktuell wichtig. Coaching ist zukunftsorientiert und der Klient/die Klientin wird nie in ein Abhängigkeitsverhältnis zum Coach gebracht. Es gibt zwischen Coaching und Therapie auch einen rechtlichen Unterschied. Therapie wird nur von Psychotherapeuten und Psychologen angeboten, ein Coaching darf im Prinzip jedermann anbieten.
WELCHE METHODEN WERDEN IM COACHING EINGESETZT?
Es gibt viele Methoden, die im Coaching eingesetzt werden, es haben sich aber davon manche durchgesetzt, weil sie sich als am effizientesten herausgestellt haben. Systemisches Coaching: „Systemisches Coaching“ ist vor allem in den letzten Jahren immer mehr zum Modewort geworden. Was genau es bezeichnet, ist nicht definiert, aber grundsätzlich geht es beim systemischen Coaching, darum, dass die Person immer als Bestandteil eines oder mehrerer Systeme gesehen wird. Jedes Coaching sollte das Umfeld (Ökosystem) des Menschen miteinbeziehen, deshalb ist jedes gute Coaching auch ein systemisches Coaching Provokatives Coaching Beim provokativen Coaching verfolgt man den Ansatz, den Klienten durch teilweise übertriebene Fragen aus der Reserve zu locken? Zum Beispiel wird ein Klient, der sich sehr darüber beklagt, wie schlecht sein Leben ist, gefragt: „Warum sitzen Sie noch hier und sind noch nicht von der nächsten Brücke gesprungen?“ Natürlich müssen hier der Zustand des Klienten, die Beziehung zum Coaching und das Setting entsprechen. Das provokative Coaching basiert auf der provokativen Therapie von Frank Farelly. Arbeit mit Fragen Das Hauptwerkzeug im Coaching sind Fragen. Die richtigen Fragen im richtigen Moment und dann zuhören. Arbeit mit Worten Im Coaching arbeiten wir viel mit Worten, da sie die Schnittstelle zu unseren Sinneswahrnehmungen und Emotionen bilden. Wir können aus der Sprache eines Menschen erkennen, wie er die Welt und sich selbst sieht. Wenn wir hier eingreifen, können wir oft einen Perspektivenwechsel schaffen, ohne sonst etwas zu ändern. Dazu können wir zum Beispiel an unserem inneren Dialog arbeiten, der sich stark auf unser Selbstbild auswirkt. Arbeit mit Bildern Die Arbeit mit Bildern ist ein ganz wichtiger Teil des Coachings. Stellen Sie sich vor, jemand erzählt Ihnen, wie gestresst er ist. Sie hören zu und können richtig den Stress spüren. Stellen Sie ihm (oder sich selbst) einfach die Frage, wie denn Stress aussieht? Welche Farbe hat er, wie groß ist er, wo steht er im Verhältnis zu Ihnen? Wenn wir ganz abstrakt mit Bildern arbeiten, erfahren wir viel darüber, wie wir die Welt sehen, oder auch wie wir unsere eigenen Anteile sehen. Mit diesen Bildern kann man wunderbar arbeiten, ohne zu sehr in das Thema, das Problem selbst eindringen zu müssen. Wenn wir es schaffen, das Bild zu verändern, bringt das immer eine Veränderung in der Sache selbst. Arbeit mit Emotionen „Was fühlen Sie, wenn Sie an (zum Beispiel) Ihren Job denken?“ Das wäre eine typische Frage für die Arbeit mit Emotionen. Diese Arbeit hilft uns im Coaching, wieder mehr auf unser Herz zu hören und uns nicht in den Irrwegen unseres Geistes zu verlieren. Fazit: Für Sie als Klient ist es vor allem wichtig, dass die Chemie zu Ihrem Coach passt, dass Sie sich mit seinem Ansatz wohlfühlen und natürlich, dass Sie die gewünschten Resultate bekommen. Am besten sind Sie offen für die Methode, auch wenn Sie sie noch nicht kennen oder Ihnen zu Beginn ungewöhnlich erscheint.
Auf hoher See, kann man die Segel anders setzten, um die Richtung zu ändern. Beim Coaching unterstützt der Coach den Coachee bei diesem Schritt. Coaching ist freiwillig und hat sich in hunderten von Studien bereits bewährt.

WEITERES

IHR COACHING INSTITUT
Coaching und Training
Senckenberganlage 10–12
60325 Frankfurt am Main

+49 (0)174 1614254

info@ihrcoachinginstitut.de

SOCIAL MEDIA

FAQ